Webseite erstellen für Anfänger Teil 2

Website erstellen für Anfänger – Teil 2

Website erstellen für Anfänger Teil 2

Das kleine Website Einmaleins

Sie haben Ihre Ziele definiert? Auch sind Sie sich im klaren welche Art Homepage es werden soll? Dann geht es jetzt weiter mit Teil 2. Hier erfahren Sie welche Seiten wichtig bzw. notwendig sind und welche Inhalte Sie auf diesen Seiten platzieren können.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Hier gehts zum ersten Teil der Reihe: Website erstellen für Anfänger – Teil 1

    5.

    Nun sollten Sie sich darüber Gedanken machen, welche Inhaltsseiten Sie benötigen. Den Anfang macht grundsätzlich die Startseite, die in Ihrer Navigation als – Home – bezeichnet wird. Auf dieser ersten Seite sollten Sie Ihren Besuchern einen Überblick über Ihr Unternehmen, Ihre Leistungen und Produkte erhalten. Also ein kleiner Gesamtüberblick über den Inhalt Ihrer Homepage. Beachten Sie, die Startseite ist meistens der erste Eindruck, den Ihre Kunden von Ihrem Unternehmen erhalten. Überlegen Sie also gut, was sie wo positionieren. Wichtige Sachen, wie Unternehmen, Produkte, Aktionen usw. sollten immer vorrangig behandelt werden.

    Die Startseite

    Herzlich willkommen auf Ihrer Startseite. Angeleitet wird diese meist von einem netten „Hallo“ oder einem „Herzlich willkommen“. Ein kleiner Text also, was die Besucher auf Ihrer Homepage erwartet. 

    Willkommenstext Website

    Achtung! Bei einem Klick auf das Logo im Header sollten Sie immer wieder auf Ihre Startseite gelangen.

    6.

    An zweiter Stelle steht die  – Über uns – oder – Unternehmens-Seite. Wenn Sie einen Blog betreiben, kann dies eine Vorstellung Ihrer Person sein. Z.B. über was Sie schreiben oder welchen Hintergrund Sie haben. Bei einem Dienstleistungsunternehmen hat auf dieser Seite die Geschichte Ihres Unternehmens und die Vorstellung Ihres Teams platz. Bei einem Hotel bietet sich diese Seite natürlich für einen „kleinen Rundgang“ an. Auch kann man hier eine kleine Zimmerübersicht platzieren. Je nachdem wie viele unterschiedliche Kategorien Sie anbieten. Sie sehen auch diese Seite kann man umfangreich oder minimalistisch gestalten.

    Über uns / das Unternehmen / das Hotel

    Machen Sie sich Gedanken über Ihr Unternehmen. Wie lange gibt es Sie als Firma schon. Haben Sie z.B. spezielle Ausbildungen auf die Sie sich spezialisiert haben. Ihre Möglichkeiten sind hier unbegrenzt. Seien Sie aber auf der Hut, packen Sie nicht zu viele Informationen auf eine Seite. Sollte Ihre Geschichte umfangreicher sein, erstellen Sie einen Unterpunkt, so bleibt Ihre Homepage übersichtlicher.

    7.

    Weitere Seiten, wie Produkte, Leistungen, Referenzen sind selbsterklärend, dennoch möchte ich kurz darauf eingehen. Beschreiben Sie Ihre Produkte und Leistungen, was hebt sie im Gegensatz zum Mitbewerb hervor? Was macht sie besonders? Verzichten Sie auch „Alltagsfloskeln“, ein hervorragend geschriebener Text ist fast schon Goldwert. Gehen Sie auf die Fragen Ihrer Leser ein. Welche Fragen stellt sich Ihr Kunde in Anbetracht Ihrer Produkte? Das selbe gilt bei Ihren Leistungen. Schreiben Sie nicht für sich selbst, sondern für Ihre Kunden und Besucher, denn schließlich wollen Sie ja genau diesen Personen etwas verkaufen und nicht sich selbst.

    8.

    Beschäftigen wir uns als nächstes mit der meist letzten Seite in der Top-Navigation – die Kontakt-Seite. Hier haben wie immer auch einige Zeilen Text platz. Ich persönlich verwende gerne noch zusätzliche kleine Texte, wie – wir würden uns freuen von Ihnen zu lesen; wir bemühen uns Ihr Anliegen so schnell wie möglich zu bearbeiten und so weiter. Die Platzierung eines Kontaktformulars ist mir hier dann doch zu wenig Informationen. Auch ist diese Vorgehensweise für Ihre Suchmaschinenoptimierung nicht unbedingt anzuraten. Wie kann also eine Kontaktseite aussehen oder welche Punkte sollte diese beinhalten?

    Kontakt-Seite

    Ihre Kontaktseite sollte, alle für Sie relevanten Kontaktinformationen beinhalten. Welche das sein können sehen Sie in der nachstehenden Liste.

    Website erstellen - Kontaktseite

    9.

    Das Schlusslicht der Webseiten bilden meist Impressum, Datenschutz und AGB. Letztere sind nicht immer zwingend notwendig. Diese werden vor allem bei Online-Shops verwendet. Impressum und Datenschutz-Seiten sind bei jeder Homepage ohne Ausnahme anzuführen. Diese dienen dazu um Besucher über Cookies, Haftungsausschlüsse, Analyse-Software usw. zu informieren. Auch wer für den Inhalt verantwortlich ist bzw. der Verfasser der Website sind Informationen die auf diesen Seiten Platz finden sollten. Auch Bildnachweise bzw. Copyrights werden hier angeführt.

    Impressum / Datenschutz

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, gibt es im Netz jede Menge Generatoren die Ihnen dieses Arbeit abnehmen. Hier müssen Sie lediglich Ihre Daten bekannt geben und der Generator erledigt den Rest für Sie. Ich führe Ihnen hier einige an, aber bitte beachten Sie bei diesen immer das Copyright anzugeben.

    Sollten Sie dennoch Ihr Impressum bzw. Ihre Datenschutzerklärung selbst verfassen wollen gibt es eine tolle Anleitung mit den wichtigsten Faktoren für Ihr Impressum auf wko.at das selbe gilt natürlich auf für Ihre Datenschutzerklärung. Für größere Unternehmen und Shops empfehle ich Ihnen eine Mitgliedschaft bei e-recht24.de, hier werden Datenschutzerklärungen automatisch auf den neuesten Stand gebracht, ohne das Sie Ihre kostbare Arbeitszeit dafür opfern müssen.

    So, sie haben Ihre Unterseiten definiert und eine sogenannte Sitemap erstellt? Perfekt. Weiter geht’s mit der Gestaltung.

    10.

    Ihre Homepage soll benutzerfreundlich aufgebaut sein, ansonsten werden Ihre Besucher Ihre Homepage so schnell wieder verlassen, wie sie gekommen sind. Die Mischung machts. Es sollen nicht zu viele Infos sein, aber auch nicht zu wenig. Die Bilder sollten die richtige Größe haben. Zu kleine Fotos auf denen niemand etwas erkennen kann sind nicht zielführend. Ich geben Ihnen hier einen Überblick über die wichtigsten Design-Elemente Ihrer Homepage. Diese sollten Sie so gut es geht beachten. Wieder gilt, sehen Sie sich Ihren Mitbewerb an, holen Sie sich Anregungen.

    Design

    Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Punkte.

    Ihre Homepage sollte auf allen Geräten gut lesbar sein. Egal ob Desktop, Tablet oder Smartphone. Achtung! 80% aller Homepage-Besucher sehen sich Ihre Homepage das erste Mal am Smartphone an.

    Ihre Navigation sollte nicht zu viele Punkte enthalten, da Ihre Homepage ansonsten zu verwirrend wird.

    Bilder sind ein wichtiges Gestaltungselement auf Ihrer Homepage. Achten Sie auf die richtige Bildgröße. Bilder für Homepages sollten auch für die Verwendung im Internet optimiert werden. Zu große Bilder sorgen für zu lange Ladezeiten. Dies wiederum wirkt sich schlecht auf Ihr Ranking aus.

    Benutzen Sie keine zu verschnörkelten Schriften, da diese nicht sehr gut lesbar sind. Achten Sie auch auf die Schriftgröße Ihrer Texte. Der Zeilenabstand sollte mindestens das Anderthalbfache der Schriftgröße betragen.

    Vermeiden Sie es zu lange Sätze und Absätze zu schreiben. Die Lesbarkeit wird so eingeschränkt.

    Benutzen Sie sogenannte Call-to-Action Buttons um Besucher entsprechend über Ihre Website zu leiten. – unsere Leistungen – jetzt anfragen – usw. werden gerne verwendet.

    Verlinken Sie Ihre Social-Media-Kanäle mit Ihrer Homepage. Fügen Sie auch eine Teilen-Funktion ein. So können Seiten und Beiträge leichter wieder geteilt werden.

    Sie können auch eine Suchfunktion für Ihre Besucher bereitstellen, so kann Ihre Website nach gewünschten Themen durchsucht werden.

    Navigation

    Header

    Der Header oder auch Kopfzeile genannt enthält in der Regel Ihr Logo und die Navigation. In vielen Fällen sind auch Telefonnummern und Mailadresse, sowie Social-Media-Icons im Header zu finden.

    Body

    Der Body enthält den eigentlichen Inhalt Ihrer Website

    Sitebar

    Die Sitebar wird z.B. in Blogs für die Auflistung älterer oder ähnlicher Beiträge genutzt. Sitebars können auch individuell zu jeder Unterseite mit vielen Funktionen gestaltet werden

    Dies sind nur einige davon.

    Footer

    Der Footer enthält weiterführende Informationen. Partner, Marken, Zahlungsarten, Zertifikate, Links zu Support und Kundenservice, Links zu Impressum, Datenschutzerklärung und AGB sind im Footer zu finden.

     

    Ich wünsche Ihnen nun viel Erfolg beim Gestalten bzw. Planen Ihrer Homepage.

    Beachten Sie aber trotzdem. Vergleichen Sie Ihre Self-made-Homepage nie mit der Homepage eines Webdesigners, auch wenn sie auf demselben System basiert. Viele kleine und auch große Dinge entscheiden über das Ranking in den Suchmaschinen dieser Welt. Dies ist eine Kombination aus Seitenaufbau, Qualität des Inhalts, Ladegeschwindigkeit und eine auf Ihre Ansprüche ausgelegte Suchmaschinenoptimierung.

    Ich hoffe Ihnen mit diesen Informationen den Schritt zur eigenen Homepage erleichtert zu haben. Gerne können Sie mich für Fragen kontaktieren. Ich helfe Ihnen sehr gerne weiter.

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on telegram
    Share on whatsapp
    Share on email
    Share on xing
    Titel
    Website erstellen für Anfänger - Teil 2
    Artikel Name
    Website erstellen für Anfänger - Teil 2
    Kurzbeschreibung
    Sie möchten Ihre eigene Website selbst erstellen? Wissen aber nicht wie und wo Sie anfangen sollen? Dann sind Sie hier genau richtig.
    Autor
    Autoren Name
    Das Kreativbüro
    Logo